MENU
STARTSEITE

ÜBER UNS—»

BESUCH MONTENEGRO
ÜBER MONTENEGRO

STÄDTE UND REGIONEN—»

KLÖSTER—»

NATUR—»

KLIMA UND WETTER
GASTRONOMIE—»
FREIZEIT UND UNTERHALTUNG—»

VERKEHR—»

UNTERKUNFT—»
TRANSFERS
KREUZFAHRT
AUSFLÜGE—»

 

contact

Tel: + 382 78 119 110
Cell. + 382 67 733 177

 

E-mail: info@adrialine.me

 

Ruins in Old Bar

 

Old Olive Tree Bar

 

Bar und Ulcinj

 

 

 

Der Weg zum südlichsten Teil der montenegrinischen Küste beginnt von Budva durchläuft Sveti Stefan und Petrovac in Richtung Bar. Es reihen sich Buchten mit ihren Ortschaften Canj, Sutomore und Susanj aneinander und danach kommt Bar, der wichtigste montenegrinische Hafen und maritimer Verkehrsknotenpunkt. Von Bar führt die Eisenbahnstrecke über Podgorica nach Belgrad, während eine Fähre verbindet Bar mit der italienischen Stadt Bari.

 

Am Fuße des Berges Rumija, an einer von drei Seiten unzugänglichen steilen Felswand hat sich die Altstadt Bar, niedergelassen, die einst Antibareos oder Antivari hieß. Die Stadt soll im 6. oder 7. Jahrhundert entstanden sein, als hier eine römische Siedlung existierte. Ausgegrabene Fundstücke aus dem Neolithikum und vor allem alten Olivenbaum von Mirovica, der über 2000 Jahre alt sein soll, zeugen davon, dass in der Vergangenheit hier und in der Umgebung Menschen gelebt haben. Das alte Bar stellt die Kombination einer orientalisch-mediterranen Stadt dar. Nach der Errichtung der neuen Stadt, dem Meer näher, ging man allmählich davon ab. Heutzutage gibt es am Stadteingang zahlreiche Souvenirgeschäfte, Cafés und Restaurants mit umwerfender Authentizität.

 

Auf dem Weg nach Ulcinj gibt es mehrere Sand - und Kieselstrände. Der bekannteste ist derValdanos - Strand mit dem dahinterliegenden einzigartigen Olivenhain und seinen 18000 Olivenbäumen. Die über zweitausend Jahre alte Altstadt Bar, wurde auf dem Felsen oberhalb von Mala plaza (Kleiner Strand) errichtet. Das war einst eine berühmte Piratenstadt und nach einer Legende soll hier der berühmte Schriftsteller Cervantes gefangen und eingekerkert gewesen sein. Südlich der Stadt befindet sich Velika plaza (Großer Strand) mit seiner Länge von 13 Kilometern ist er der größte Strand an der Adriaküste. Im äußersten Süden befindet sich die dreieckförmige Insel Ada Bojana, die zwischen zwei Flussarmen des in die Adria mündenden Flusses Bojana entstanden ist. Sie ist bekannt für ihre unberührte Natur und die FKK-Siedlung. Es ist ein echtes Segelparadies hier.

 

Preis: ab 35,00 € pro Person

 

Der Preis beinhaltet: Bus Transport, Guide, Kurtaxe, besuchen Sie die Altstadt Bar, alten Olivenbaum, besuchen Ulcinj und Bootsfahrt rund um die Insel Ada Bojana.

Excursion Old Bar & Ulcinj

 

Broschüre über den Ausflug

 

 

Old Bar Street

 

 

Excursion Ulcinj - Old Town

 

 

Street in Old Town Ulcinj

 

 

Bojana River - Montenegro

 

 

Ulcinj - Great Beach

Orthodox Temple Bar
Panorama of Ulcinj
travel info  
United Kingdom France Italy Germany Russia Czech Montenegro
Old Bar - Montenegro
početna o nama servisi Destinations Transport Contacts

 

 

HOME | ABOUT US | SERVICES | DESTINATIONS | TRANSPORT| CONTACTS
Copyright © Adria Line DMC 2016 | www.adria.travel